SCU Damen: endlich die ersten drei Punkte!

Geschrieben von Anja Löwenberg am . Veröffentlicht in Spielberichte Frauenmannschaft

Sonntag 18.09.2016, 3. Spieltag, Bezirksliga Staffel 1

Viktoria Bielstein - SCU 3:4 (2:1)




Mit nur elf Spielerinnen reisten die SCU-Damen vergangenen Sonntag zum derzeitigen Tabellenführer Viktoria Bielstein. Nachdem man die ersten beiden Saisonspiele verloren hatte, sollte nun endlich ein Sieg her, auch wenn man verletzungsbedingt erneut die Startelf umstellen musste. 

Die Gegnerinnen setzten die zu Beginn noch nicht ganz wachen Uckeratherinnen von der ersten Minute an unter Druck und gelangten mehrmals gefährlich nahe in den Strafraum. Eine gute Viertelstunde war vergangen, als der Gegner verdient das 1:0 erzielte, nachdem man dessen Passspiel nicht unterbrach und ihn ungehindert zum Uckerather Tor marschieren ließ. Kurz darauf erhöhten die Frauen aus Bielstein nach einer Ecke in der 17. Minute zum 2:0.

Nun endlich erwacht kämpften sich die SCU-Damen immer öfter in den gegnerischen Strafraum vor, vergaben aber sichere Torchancen. Laura Szurowski, die letzte Frau in der Abwehr, mahnte jedoch mehrmals von hinten: "Leute, weitermachen!". Kurz darauf konnte Jasmin Liberio durch einen Fernschuss unter die Latte endlich das erste Tor für den SCU erzielen. Mit 2:1- Rückstand ging es zur Halbzeitpause in die Kabine. Dort war man sich einig: hier ist noch nichts entschieden! 

Motiviert versuchten die Uckeratherinnen nun an das zuletzt schöne Zusammenspiel in der ersten Halbzeit anzuknüpfen, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Stattdessen musste man in der 66.Minute durch einen unhaltbaren Schuss in den Winkel ein erneutes Gegentor hinnehmen. Mit nun 3:1- Führung wiegten sich die Gegnerinnen jetzt zu sehr in Sicherheit und unterschätzen die erneut angreifenden SCU-Damen. Anna Pogoda konnte sich kurz darauf in der 70. Minute gegen die Torwärtin aus Bielstein durchsetzen und verkürzte auf 3:2. Nur drei Minuten später gelang Anne Schopp nach einer Ecke wohlverdient der Ausgleich. Jetzt hatte man erneut Blut geleckt und arbeitete weiter offensiv nach vorne. Kurz vor Schluss lief Stürmerin Schopp von der rechten Seite auf die Torwärtin zu und spielte im richtigen Moment ab auf die mitgelaufene Anna Pogoda, die nur den Fuß hinhalten musste und den Ball zum 4:3 ins Tor schob. Mit dieser sehenswerten Aktion besiegelte das Uckerather Stürmerduo den ersten Sieg der Saison 16/17. 

Die drei Punkte haben sich die Damen vom SCU redlich verdient, nachdem man in 3:1-Rückstand geraten war und sich dann ehrgeizig zurückgekämpft hat. Derzeit belegen sie damit den 9. Platz in der Bezirksliga. Am kommenden Sonntag erwarten die Uckeratherinnen den 1. FFC Bergisch Gladbach II um 13 Uhr in Uckerath, wo die nächsten drei Punkte hersollen. Die Mädels würden sich über zahlreiche Unterstützung in der schönen Bubi-Gilgen-Arena freuen!