9. Sieg in Folge

Geschrieben von Anja Löwenberg am . Veröffentlicht in Spielberichte Frauenmannschaft

Heute (20.10.13) ging es darum, den Tabellendritten zuschlagen, den FC Adler Meindorf. Die Frauen des SCs spielten zu Hause und wussten, dass es hauptsächlich erstmal um die drei Punkte ging. Doch nach wenigen Minuten hatte die Heimmannschaft das Spiel schon in der Hand.

Sie vergaben leider viele Chancen, welche sie durch schöne Doppelpässe und Seitenwechsel sehr gut herausspielten. Das erste Tor schoss Lisa Kalbfuß, welches durch eine schönes Zusammenspiel abgeschlossen wurde. Später erhöhte der SCU durch Anja Löwenberg auf 2:0.

Nach einem Konter gelang den Gegnern ein Treffer, bei dem der Ball vom Schienbein der Gegnerin glücklich ins Tor abprallte. Doch dies zeigte den Uckerather-Frauen, dass sie noch mehr Tore schießen wollten. Sie begannen sich wieder zu konzentrieren und spielten über mehrere Stationen zusammen, bis Eileen Szurowski dann auf 3:1 vervielfachte. Die Frauen zogen noch mal an und erhöhten mit auf 4:1 durch Patrizia Naujoks. Mit diesem Zwischenstand ging es dann in die Pause.

Aber nicht nur der Sturm, sondern auch die überragende Abwehr, legte, eine sehr starke Halbzeit hin. Denn sie erlief jeden Ball und spielte von Hinten schön heraus. Die Abwehrkette baute das Spiel außerordentlich gut auf.

Mit neuer Hoffnung zu mehr Toren gingen die SCU-Damen in die zweite Halbzeit. Doch auch hier ließen sie weiterhin viele Chancen liegen. Trotzdem war auch diese Halbzeit von schönen Doppelpässen, Seitenwechseln und schönen Zusammenspielen und wenigen "Verlegenheitsbällen" geprägt. Durch starke Vorarbeit gelang es Eileen Szurowski auf 5:1 und später dann auf das Endergebnis 6:1 zu erhöhen.

Nach diesem Spiel bleiben die Damen weiterhin auf dem ersten Platz, der FC Adler Meindorf rutschte auf den fünften Platz ab.

 

Es siegten: Sandra Wulke, Patrizia Naujoks, Antonia Schuhmacher , Anja Löwenberg, Jennifer Niemczyk, Jasmin Liberio, Anne Schopp, Laura und Eileen Szurowski, Steffi Stübler, Lara Armborst und Paula Petersen.