Toller Erfolg der SCU Damen

Geschrieben von RüHi am . Veröffentlicht in Spielberichte Frauenmannschaft

Die SCU Damen gewinnen das Heimspiel gegen den Tabellendritten aus Hohkeppel verdient mit 2:0

 

Offensichtlich hat sich die verbesserte Trainingsbeteiligung auch aufs Spiel unserer Mannschaft ausgewirkt, denn sie zeigte beim Heimsieg gegen den Aufstiegsaspiranten ein tolles Spiel.

Von Anpfiff weg gingen unsere Damen engagiert und konzentriert zu Werke. Sie ließen die Gäste kaum ins Spiel kommen, störten erfolgreich beim Spielaufbau und konnten so selbst zahlreiche gute Angriffe initiieren. Während die Hohkeppeler in der ersten Halbzeit keine vernünftige Torchance zu verzeichnen hatten, entwickelten unsere Damen einige gefährliche Angriffe und Torraumszenen. Leider blieben die Torchancen zunächst ungenutzt. In der 28. Minute war es endlich soweit. Aus etwa 25 Metern jagte Jana Hillert den Ball über die Gästetorhüterin zur verdienten 1:0 Führung ins Tor. Mit etwas mehr Ruhe und Konzentration hätten wir das Ergebnis bis zur Pause locker auf 2:0 oder 3:0 erhöhen können. So ging es mit der knappen Führung in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte machten wir zunächst dort weiter, wo wir in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Wir zeigten ein gefälliges und gekonntes Aufbauspiel. Da wir es jedoch nicht mehr so erfolgreich schafften den gegnerischen Spielaufbau zu unterbinden, entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe und der Gast aus Hohkeppel konnte ebenfalls Chancen für sich verbuchen, trotzdem blieben wir bei unseren Angriffen jederzeit branntgefährlich. Etwa Mitte der zweiten Halbzeit eroberte Jana Hillert den Ball auf der rechten Seite, zog von dort aus zur Platzmitte und vollendete mit einem fulminanten Linksschuß zur 2:0 Führung.

In der Folgezeit erhöhten die Gäste nochmals den Druck. Da unsere Kondition jetzt doch stark nachließ, konnten die Hohkeppeler mehr Spielanteile für sich verbuchen. Zudem hatten sie durch die Einwechselung einer lauf- und spielstarken Spielerin im Mittelfeld ein Übergewicht zu verbuchen.

Letztlich schafften wir es aber den Vorsprung über die Zeit zu retten und dies ist nicht zuletzt ein großer Verdienst unserer Hintermannschaft die an diesem Tag großartige Arbeit leistete und nahezu alle Angriffe unterbinden konnte.  Insgesamt war es eine tolle Teamleistung und zeigte noch einmal die Klasse unserer jungen Mannschaft.