Verdienter Heimsieg der B 1 gegen Allner/Bödingen

Geschrieben von RüHi am . Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren

Das B 1 Team des SC Uckerath gewinnt das Heimspiel gegen den Nachbarn aus Allner/Bödingen mit 4:2 und schiebt sich somit vorläufig auf den 3. Tabellenplatz in der Sondergruppe !

Die frühe Anstosszeit (11:00h) schien unseren Jungs nichts auszumachen, denn sie waren von Anfang an hellwach. Sie spielten druckvoll und zeigten sehr schöne Spielzüge. Bereits in der 10. Minute gingen wir mit 1:0 in Führung. Niclas hatte Henry auf der rechten Seite mit einem gefühlvollen Pass auf die Reise geschickt. Dieser konnte sich mit seiner Schnelligkeit auf der rechten Seite absetzen und passte von der Torauslinie zurück auf den mitgelaufenen Finn. Es folgte eine kurze Annahme und dann der Abschluss mit dem eigentlich schwachen linken Fuß. Der Ball zischte flach unten ins rechte Eck. Nur zwei Minuten später hatte Merlin die Chance die Führung auszubauen. Leider schoss er aus ca. 14 Metern knapp übers Tor. Wieder nur etwa 2 Minuten später fiel Sinan der Ball an der rechten Strafraumgrenze vor die Füße. Leider wurde die tolle Direktabnahme vom gegnerischen Verteidiger geblockt und so fand der Ball nicht den Weg in Richtung Tor. Trotzdem, die Mannschaft war super im Spiel und es wurde mutig und gekonnt nach vorne gespielt. 

In der 20. Minute hatten wir erneut den Torjubel auf den Lippen. Ein super Spielzug, über die an diesem Tag toll aufgelegte rechte Seite, wurde von Henry nach innen gebracht. Merlin nahm den Ball kurz an und passte ihn quer auf den mitgelaufenen Lennard, der den Ball mit der Innenseite direkt auf das Tor donnerte. Leider stand kurz vor der Torlinie wieder ein Gästespieler im Weg, der den Ball gerade noch so aus dem Tor kratzen konnte. Schade !

Da es danach aber unentwegt weiter in Richtung Tor von Allner/Bödingen ging, war es nur eine Frage der Zeit, wann der erlösende 2. Treffer endlich fallen sollte. Bereits in der 27. Minute war es soweit. Hannes zog einen Freistoß aus dem linken Halbfeld direkt vors Tor. Der abgewehrte Ball fiel Finn direkt vor die Füße, der den Ball kurz annahm und mit einem strammen Schuss ins linke Eck vollendete. Wunderbar !

Zu diesem Zeitpunkt war die Führung mehr als verdient, denn wir waren deutlich überlegen. Aber wie es im Fußball nun mal so geht. Was man sich vorher super erarbeitet hat, kann man innerhalb weniger Minuten verspielen, wenn man eklatante Fehler macht. Beim 2:1 kam der Freistoß von Allner / Bödingen vor unserem Tor und auch an unserem Torwart vorbeigeflogen, ohne dass hier verteidigt wurde. So hatte der Gästespieler keine Mühe die Kugel ins SCU Tor zu köpfen. Kurz darauf kam es wieder zu einer Standardsituation, bei denen wir erkennbar unsere Schwächen haben. Den ersten hohen Ball konnten wir noch aus der Gefahrenzone köpfen. Da wir diesem Ball aber nur noch nachschauten, ohne drauf zu gehen, konnte der Spieler aus Allner/Bödingen den Ball in unser Tor bugsieren. Tja, so hatten wir uns innerhalb weniger Minuten, um den Lohn der herausragenden Arbeit gebracht. 

In der zweiten Halbzeit hatten wir Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen. Die Gäste aus Allner/Bödingen besannen sich jetzt wieder auf ihren unbändigen Kampfesgeist, bei dem aber auch das ein oder andere Mal, der Ball mit den Beinen der Gastgeber verwechselt wurde. 

Dann brachte uns jedoch die Einwechselung von Eric wieder auf die Siegerstraße. Eric machte direkt klar, wer der Chef auf der rechten Seite ist. Zunächst ging er beherzt in die Zweikämpfe, dann setzte er sich auf der rechten Seite durch und konnte im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß in der 60. Minute verwandelte unser Kapitän Hannes im Nachschuss. 

In der 73. Minute wurde letztendlich der "Sack zugemacht". Ein überragender Spielzug aus der Abwehr, begonnen bei Tom, der Finn mit einem langen Ball über die linke Seite auf die Reise schickte. Der widerrum passte von der Torlinie überlegt quer auf Henry, der seine tolle Leistung mit dem 4:2 krönte. Super gemacht. 

Nach dem Abpfiff war die Begeisterung groß und alle freuten sich jetzt noch ein paar gemeinsame Stunden bei Essen und Kartfahren verbringen zu dürfen. Glückwunsch !