Knapper Auswärtssieg für die B 1 in Wiehl

Geschrieben von RüHi am . Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren

3:2 gewinnt die B 1 ihr Auswärtsspiel in Wiehl und ist somit auf fremden Plätzen weiterhin erfolgreicher als zu Hause !

 

Obwohl unser Aufwärmprogramm an diesem Tag alles andere als intensiv und spielvorbereitend aussah, startete unsere Mannschaft furios. Mit hohem Tempo ging es in Richtung Wiehler Kasten. Bereits in der 3. Minute konnten wir nach einem herrlich vorgetragenen Spielzug die 1:0 Führung erzielen. 

 

Eine überragende Kombination über die linke Seite führte hier zum Erfolg. Zunächst spielte Adri einen schönen Pass auf Robin, der den Ball in brasilianischer Manier auf Adri weiterleitete. Die anschließende scharfe Hereingabe von Adri vollendete der mitgelaufene Henry. Toll gemacht. Gutes Passspiel mit hervorragendem Freilaufspiel und schon stellt sich der Erfolg ein !

Die Jungs waren gut im Spiel. Bereits einige Minuten später sahen die Zuschauer einen fast ebenso schönen Angriff über die rechte Seite. Ausgehend von Tom, der Henry den Ball zunächst in den Lauf spielte, der wiederrum auf Julius zurücklegte, dessen guter Schuss aber der Wiehler Torwart parieren konnte. In der 12. Minute blitzte zum ersten Mal das Können von Wiehl auf. Nachdem wir den Ball im Spielaufbau verloren hatten, ging es sehr schnell. Die Wiehler spielten ihren Stürmer an, der den Ball jedoch über das Tor donnerte. 

Wir hatten das Spiel jedoch weiterhin im Griff und spielten konsequent und druckvoll nach vorne. Etwa in der 18. Minute spielten wir erneut einen schönen Angriff über die rechte Seite. Aus der Abwehr spielte Tom auf Julius, der sich auf der rechten Seite durchsetzen konnte. Da Robin die Hereingabe von Julius nicht richtig traf, konnten wir aus dem Angriff kein Kapital schlagen. 

Kurz darauf war es erneut Julius, der Robin gekonnt in den Lauf spielte. Seinen Flachschuss konnte der gute Wiehler Torhüter noch gerade so abwehren. Schade, denn zu diesem Zeitpunkt hätten wir schon höher führen konnen. 

Die Wiehler schienen nun mutiger zu werden, bzw. wir standen nicht mehr so geschlossen und ließen den Gastgebern zu viel Platz. Dies hatte zur Folge, dass der FV Wiehl immer besser ins Spiel kam und auch gefährliche Torchancen herausspielte. In der 33. Minute hätten wir jedoch das 2. Tor verdient gehabt. Lennard konnte sich auf seiner linken Seite durchsetzen. Seine tolle Hereingabe setzte Tom mit einem Flugkopfball leider nur an den Pfosten des Gästegehäuses. 

Dies sollte sich kurz darauf bitter rächen. Nach einem Angriff bekamen die Wiehler einen berechtigten Eckstoß zugesprochen. Da wir uns bei der Verteidigung etwas unglücklich verhielten bzw. den Gegenspieler bei der Attacke regelwidrig zu Fall brachten, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte die Gastgeber, obwohl Maurice noch mit den Fingerspitzen am Ball war. So ging es mit dem unverdienten 1:1 in die Halbzeitpause. 

Kaum war der Anpfiff zur 2. Halbzeit ertönt, lag der Ball auch schon im Wiehler Tor. Robin spielte einen schönen Pass auf Henry, der einen strammen Schuss auf das Tor abfeuerte. Der gute Torwart konnte den Ball jedoch nur nach vorne abwehren. Diesen Ball konnte erneut Henry aufnehmen und quer auf Robin spielen, der keine Mühe hatte den Ball ins Tor zu schieben. 

Nur vier Minuten später hätten wir bereits auf 3:1 erhöhen müssen. Aus dem Mittelfeld wurde der über links mitgelaufene Lennard angespielt, der leider mit seinem guten Schuss am Wiehler Torwart scheiterte. Nur wenige Minuten später war es dann soweit. Robin konnte sich an der rechten Seite des Wiehler Strafraums durchsetzen und den Ball zu Simon spielen, der den Ball direkt auf Julius weiterleitete. Seine Direktabnahme zischte flach links unten ins Tor. 

Nach dieser Aktion verflachte unser Spiel zusehends. Die Wiehler kamen nun immer besser ins Spiel. Die Abstände zwischen den Mannschaftsteilen waren zu groß, es fehlte das geschlossene Nachrücken und der direkte Kontakt zum Gegenspieler. Dies eröffnete den Gastgebern Passwege, die sie auch einige Male nutzten, ohne daraus jedoch zunächst Kapital zu schlagen. 

In der 70. Minute bot sich unserer Mannschaft noch eine gute Möglichkeit. Lennard lief von der linken Seite mit dem Ball nach innen, dort legte er die Kugel kurz auf Sinan, der mit einem schönen Fernschuss am Wiehler Schlussmann scheiterte. In der Schlussminute konnten die Wiehler noch auf 2:3 verkürzen, doch kurze Zeit später pfiff der Schiedsrichter ab, so dass wir die 3 Punkte verdientermaßen mit nach Uckerath nehmen konnten.