B 1 - Glückliches Unentschieden gegen SV Schlebusch

Geschrieben von RüHi am . Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren

B 1 wartet zu Hause weiter auf einen Dreier und muss sich im 6. Bezirksligaspiel gegen den SV Schlebusch mit einem 1:1 begnügen !

An diesem Samstag war mit Schlebusch eine Mannschaft aus der Spitzengruppe der Bezirksliga zu Gast in Uckerath. Entsprechend der Vorgabe, den ersten Sieg auf heimischen Platz einzufahren, ging es gleich mit Vollgas los. Bereits in der 1. Minute wurde unser Stürmer Robin mit einem Pass wunderbar in Szene gsetzt. Leider scheiterte er knapp am herauseilenden Schlebuscher Torwart. 

In der 7. Minute hatten die Gäste ihren ersten vielversprechenden Angriff zu verzeichnen. Nach einen Solo über rechts, flankte der Spieler nach innen, wo der Stürmer den Ball mit einem Kopfball knapp an unserem Tor vorbeisetzte. 

Nun war es ein Spiel auf Augenhöhe, geprägt von vielen Zweikämpfen. Wir spielten jedoch sehr aufmerksam und waren jederzeit auf der Höhe des Geschehens. Bei Balleroberung waren auch einige schöne Spielzüge zu sehen, mit denen wir uns durch die Schlebuscher kombinierten. 

Etwa in der 20. Minute bekamen wir an der Mittellinie einen Freistoß zugesprochen. Die Hereingabe wurde von den Gästen zu kurz abgewehrt. Julius konnte den Ball aufnehmen, doch sein Fernschuss ging einen guten halben Meter über das Tor. Schade ! Nur eine Minute später bot sich unserem Team eine Riesenchance. Einen langen Ball konnte Robin auf der halbrechten Position aufnehmen und in Richtung Tor / Grundlinie ziehen. Da seine präzise Hereingabe jedoch noch gerade von einem Schlebuscher Verteidiger geblockt werden konnte, blieb es beim 0:0. 

Hier noch fast der Torerfolg, aber eine Minute später konnten wir froh sein, dass es nicht bei uns eingeschlagen hatte. Zunächst konnte unser Torwart Maurice einen gefährlichen Flachschuss mit dem Fuß abwehren. Nur kurz darauf verfehlte der Fernschuss des Schlebuscher Stürmers nur haarscharf unser Tor. 

Nun vergingen ca. 10 Minuten bis wir wieder eine nennenswerte Chance zu verzeichnen hatte. Eine schöne Kombination über Adri und Simon, landete bei Sinan, der mit einem Fernschuss am Gästekeeper scheiterte. Der Abpraller landete bei Tom, der ebenfalls mit seinem strammen Schuss im Schlebuscher Schlussmann seinen Meister fand. Kurz vor der Halbzeit wurde Robin "dunkelgelbwürdig" gefoult. Den Freistoß aus aussichtsreicher Position setzten wir leider übers Tor, so dass mit dem verdienten Unentschieden in die Halbzeitpause ging. 

Kurz nach Wiederanpfiff hatten wir eine gefährliche Situation zu überstehen. Nachdem unsere Innenverteidigung den Ball nicht konsequent genug verteidigt hatte, kam deren Stürmer an den Ball, zielte jedoch knapp vorbei. In der 50. Minute donnerte Sinan den Ball aus ca. 22 Metern direkt aufs Tor, nachdem wir uns vorher schön nach vorne kombiniert hatte. Leider war der Gästetorhüter auf dem Posten und parierte den Schuss. 

Bereits kurz nach dem Wiederanpfiff war festzustellen, dass wir ein wenig die Kontrolle über das Spiel verloren und uns zu viele Ballverluste leisteten und damit den Gegner immer wieder in Ballbesitz brachten. In der 54. Minute konnten Gäste darauf Kapital schlagen und die 0:1 Führung erzielen. Sie spielten einen blitzschnellen Konter und der auf links mitgelaufene Stürmer hatte keine Probleme den Ball in unserem Tor zu versenken. Nur einige wenige Minuten später hätten die Schlebuscher auf 2:0 erhöhen müssen. Der Stürmer wurde erneut mustergültig freigespielt, scheiterte doch an unseren guten Torwart Maurice. 

Um auf Wiederholungen zu verzichten, will ich hier nicht erneut darauf eingehen, warum und auf welchem Weg wir den Gegner immer wieder in Ballbesitz brachten, dann mit Mühe und viel Krafteinsatz dem Ball hinterher liefen, mit der Folge, dass die Gäste spielüberlegen agierten und wir Schwierigkeiten hatten, selbst in Ballbesitz und darüber wieder ins Spiel zu kommen. Nur der schlechten Chancenauswertung der Schlebuscher und unserem guten Torwart Maurice war es zu diesem Zeitpunkt zu verdanken, dass wir nicht schon deutlicher ins Hintertreffen gerieten. 

In der 67. Minute zeigte Johannes sein spielerisches Können. Er tänzelte drei Schlebuscher hintereinander aus, jedoch ging sein Abschluss übers Tor. Zwei Minuten später kam uns der Gästeinnenverteidiger zu Hilfe und sorgte dafür, dass wir den Ausgleich erzielen konnten. Da wir im Spiel kämpferisch nie aufsteckten, konnte Robin den Ball am gegnerischen 16er erobern. Seinen Querpass auf Henry und dessen Schuss, konnten die Schlebuscher noch verteidigen, doch bei den abgeprallten Ball war Oscar einen Schritt schneller und schob den Ball über die Linie. Super gemacht. 

Da es anschließend keine nennenswerten Situationen auf beiden Seiten gab, endete das Spiel mit 1:1. Fest steht, dass wir hier ein wenig Glück hatten, aber andererseits haben wir uns das Unentschieden kämpferisch verdient. In Punkto Zweikampfverhalten war diese Begegnung auch eine kleine Lehrstunde für uns. Bei fast jedem Zweikampf suchten die fairen Gäste kurz den Körperkontakt (kleiner Rempler, kurzer Block, Trikotzupfer etc.), manchmal foulwürdig, manchmal nicht und brachten uns so immer wieder ins Hintertreffen, zumal die Flöte des Schiris in diesen Situationen meist stumm blieb.