B 1 - Umkämpftes Unentschieden gegen Friesdorf

Geschrieben von RüHi am . Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren

Das aufregende und spannende Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Friesdorf endete mit einem leistungsgerechten 3:3. 

 

Leider konnten wir das Heimspiel gegen Friesdorf nicht siegreich gestalten und mit 3 Punkten auf der Habenseite an Friesdorf vorbeiziehen, sondern bleiben im unteren Mittelfeld der Bezirksliga stecken. Ingesamt war es jedoch eine gerechte Punkteteilung. 

 

Unsere Jungs zeigten über die gesamte Spieldauer eine tadellose Einstellung und waren bis zur letzten Minute engagiert und motiviert. 

Obwohl beide Mannschaften mit hohen Tempo in die Begegnung starteten, waren zunächst nicht so viele zwingende Torchancen zu verzeichnen, da sich beide Teams im Mittelfeld neutralisierten und die Abwehrreihen aufmerksam agierten. Jedoch hatten wir in den ersten 30 Minuten mehr vom Spiel und auch die eine oder andere Möglichkeit zum Torabschluß, was jedoch nicht von Erfolg gekrönt war. 

Aus dem Nichts erzielten die Gäste aus Friesdorf in der 35. Minute die 1:0 Führung. Nach einem Fehler im Aufbauspiel zog der Friesdorfer Stürmer von halblinks auf unser Tor und knallte die Kugel zur Führung ins Uckerather Gehäuse. Wir ließen uns jedoch nicht lange bitten, sondern waren wieder direkt im Spiel. Nach einem Einwurf im Angriffsdrittel der Gäste donnerte Johannes den Ball wunderbar und unhaltbar für den Gästekeeper oben links ins lange Eck. Sehenswerter Treffer und toll gemacht. 

- Halbzeitpfiff - 

In der zweiten Halbzeit machten wir direkt da weiter, wo wir aufgehört hatten. Wir waren direkt wieder gut im Spiel, was aber bei dem Gegner auch dringend notwendig war, da Friesdorf auf keinen Zentimeter verloren gab und uns kaum in etwas nachstand. 

In der 45. Minute erzielten wir mit einem wunderschönen Angriff den vielumjubelten 2:1 Führungstreffer. Simon kickte den Ball nach links auf Robin, der sich in seiner unnachahmlichen Art durchsetzte und den Ball dann mit links scharf nach innen passte, wo Nici die Kugel mit seinem schwächeren linken Fuß ins Friesdorfer Tor donnerte. In der Folgezeit boten sich uns einige gute Gelegenheiten, die wir bedauerlicherweise nicht nutzen konnten, da wir einen Schritt zu spät kamen oder ein Friesdorfer im Weg stand. 

In der 50. Minute zirkelte Sinan einen Freistoß aus aussichtsreicher Position auf das Gästetor. Der Friesdorfer Keeper konnte den Ball nur nach vorne abklatschen, leider war kein SCU-Spieler in der Nähe, der diese Unachtsamkeit für uns vollenden konnte. Nur 3 Minuten später setzte sich Lennard auf der linken Seite gegen mehrere Friesdorfer Spieler gekonnt durch, in dem er wie im besten Slalom durch die Abwehrreihe dribbelte, den Ball scharf nach innen passte, wo Robin den Querpass nur hauchdünn verfehlte. Schade. 

Wieder nur 3 Minuten später zeigten die Friesdorfer ihre Klasse und vollendeten einen Angriff zum 2:2. Es ging jetzt Schlag auf Schlag, denn nur 2 Minuten später spielte Sinan einen wunderbaren Flugball auf Robin, der sich am Friesdorfer Strafraumeck elegant gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und den Ball gekonnt zum 3:2 ins lange Eck schoss. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt verdient. Nun kamen aber die Friesdorfer wieder stärker auf. In den letzten 15 Minuten drückten die Friesdorfer noch einmal richtig aufs Tempo und erspielten sich ihrerseits einige gute Gelegenheiten. Leider mussten wir in der 71. Minute den Ausgleichstreffer zum 3:3 hinnehmen. Der Friesdorfer Spielführer hatte sich an der Strafraumgrenze schön freigespielt und jagte den Ball flach unhaltbar rechts unten ins Tor. Doch praktisch im Gegenzug bot sich Simon die Gelegenheit zur erneuten Führung. Nach einer feinen Einzelleistung zog er von halbrechts in den Strafraum der Gäste und donnerte den Ball mit links an die Querlatte. 

Aber auch die Friesdorfer blieben gefährlich. Sie spielten nun noch zielstrebiger nach vorne und hatten dort einige gute Szenen, die wir nur äußerst knapp verteidigen konnten. In der 79. Minute bekamen die Friesdorfer noch einmal einen Freistoß zugesprochen. Den fulminanten Schuss konnte unser Torwart Maurice noch gerade so aus dem Winkel kratzen. Irre, tolle Reaktion. 

Kurz darauf pfiff der gute Schiedsrichter ab und es blieb bei dem leistungsgerechten 3:3. Die Mannschaft hat heute eine tolle Moral bewiesen und läuferisch alles aus sich rausgeholt und ein prima Spiel gezeigt. Obwohl alle Spieler eine sehr gute Leistung zeigten, möchte ich Johannes herausheben, der zahlreiche Bälle eroberte, keinem Zweikampf aus dem Weg ging, sogar einige Male die "Blutgrätsche" ansetzte und dann bei Balleroberung, die Kugel auch noch überlegt zu einem freistehenden Mitspieler kickte. Tolle Leistung.