SCU II: Tiefschlaf kostet die Partie

Geschrieben von Mario Gaffke am . Veröffentlicht in Spielberichte 2. Mannschaft

Sonntag 09.10.2016, 08. Spieltag, Kreisliga B Staffel 3

SC Uckerath II - TuS Oberpleis II 2:4 (1:1)

Aufstellung:
Leon - Gaffke (36. Wagner), Krumbach (64. Wiemann), Schmidt, Peil - Klook, Pieperiet, Narjes, Stöcker, Vacha (74. Dietrich) – Becker

Tore:
1:0 Becker (7.), 1:1 Arutiunian (36.), 1:2 Arutiunian (47.), 1:3 Arutiunian (49.), 1:4 Sülzen (73.), 2:4 Narjes (89.)

An diesem Sonntag empfing unsere "Irschte Reserve" die Zweitvertretung vom TuS Oberpleis. Für die Mannschaft von Tom Vasen zählen derzeit im Kampf um den Klassenerhalt nur Punkte. Mit dem Tabellenachten erwartete man einen Gegner auf Augenhöhe.

Im Gegensatz zu den letzten Spielen, wo die "Irschte Reserve" Uckerath immer früh in Rückstand geriet, standen unsere Jungs gut und ermöglichten dem Gegner nur selten ein geregeltes Aufbauspiel. Lange Pässe ließen zunächst nichts anbrennen. Als dann einer der Oberpleiser im Aufbauspiel unter Druck gesetzt wurde und den Ball sicher zu seinem Torhüter zurückspielen wollte, übersah er dabei den Uckerather Becker, welcher den Pass genau in den Lauf gespielt bekam. Freistehend vor dem Tor blieb Becks eiskalt und schoß nach nur 7 Spielminuten zur 1:0 Führung ein. Zwar hatten die Oberpleiser im weiteren Spielverlauf mehr Ballbesitz und kombinierten sich spielerisch besser durch, aber auch der SCU kam noch ein zwei Mal gefährlich vor das Tor der Gäste. Kurz vor der Halbzeit fiel dann aber doch noch der Ausgleich. Etwas orientierungslos konnte der Ball in der Uckerather Viererkette nicht konsequent geklärt werden, was prompt mit dem 1:1 bestraft wurde. Mit dem Spielstand ging es dann in die Halbzeitpause.

Die Halbzeit tat unserer "Irschten Reserve" überhaupt nicht gut. Bei Wiederanpfiff befand sich unsere 2. Mannschaft noch kollektiv im Tiefschlaf und musste binnen weniger Minuten gleich zwei Gegentreffer hinnehmen, welche die komplette gute erste Halbzeit zunichtemachten. Dabei schnürte Arutiunian, welcher für die 1. Mannschaft vom TuS Oberpleis in dieser Saison bereits 7 Landesligaspiele bestritten hatte, einen lupenreinen Hattrick in weniger als einer Viertelstunde. Sichtlich geschockt hatte die "Irschte Reserve" dem nichts entgegen zu setzen. Es sollte sogar noch das 1:4 fallen. Erst in den letzten 10 Minuten bäumte sich die Mannschaft von Tom Vasen und Lukas Laska noch einmal auf und kam bei einem offenen Schlagabtausch zu guten Tormöglichkeiten. So wurde Becker von Linksaußen gut in Szene gesetzt, konnte den Oberpleiser Torhüter aber aus 5 Metern nicht überwinden. Zuvor hatte er bereits eine Tormöglichkeit aus aussichtsreicher Position, als ein Freistoß bis auf den langen Pfosten überraschend durchrutschte, der Stürmer aber den Ball wenige Meter vor der Torlinie nicht richtig traf. Erst in der 89. Spielminute konnte unser SCU dann noch Ergebniskosmetik betreiben. Ein von Dietrich verlängerter Ball fand Narjes im Rückraum des Strafraums, welcher den Ball im rechten Toreck unterbringen konnte.

Es war wieder eine vermeidbare Niederlage die unsere "Irschte Reserve" hinnehmen musste. Bitterer Beigeschmack, dass die beiden Torschützen vom TuS Oberpleis II zum Spielerkreis der Landesligamannschaft gehören. Auf einen solchen Luxus kann unsere 2. Mannschaft leider nicht zurückgreifen. Nicht einmal bei Heimspielen. Und trotzdem war hier auch mehr drin als diese deutliche Niederlage, wenn man zu Beginn der zweiten Hälfte nicht in den Dornröschenschlaf verfällt. Nächste Woche geht es zum schweren Auswärtsspiel beim 1. FC Spich II, welcher sich momentan auf Platz 2 befindet. Der Druck von den Abstiegsplätzen wird nicht geringer, konnte das Tabellenschlusslicht aus Hurst-Rosbach doch an diesem Wochenende den ersten Dreier einfahren.