SCU II: Es ist eine Serie!

Geschrieben von Mario Gaffke am . Veröffentlicht in Spielberichte 2. Mannschaft

Sonntag 27.11.2016, 14. Spieltag, Kreisliga B Staffel 3

SC Uckerath II - SV Allner-Bödingen 2:0 (0:0)

Aufstellung:
Leon - Krumbach, Schmidt, Gaffke, Hild - Broscheid (60. Vacha), Jung, Stöcker (76. Dietrich), Peil, Narjes - Becker (87. Promies)

Tore:
1:0 Becker (47.), 2:0 Peil (87.)

Nach dem spielfreien Wochenende kam mit dem SV Allner-Bödingen ein direkter Tabellennachbar unserer "Irschten Reserve" nach Uckerath in die Bubi-Gilgen-Arena. Wie auch schon in der Vorwoche stand der Mannschaft damit ein weiteres 6-Punkte-Spiel bevor.

Die Gäste aus Allner waren zu Beginn besser im Spiel als der SC Uckerath II und verzeichneten auch gleich zu Spielbeginn erste Torchancen. Nach schnellen Kontern und fragwürdigem Zweikampfverhalten in Reihen der Hausherren musste Torhüter Frederick Leon gleich zweimal im 1-gegen-1 Duell parieren. Es sollten die letzten nennenswerten Torchancen der Gäste bleiben, denn außer ein paar Distanzschüssen blieb der SV Allner-Bödingen von da an ungefährlich. Als bereits die Hälfte des ersten Durchgangs gespielt war, bemühte sich auch der SCU offensiv auffällig zu werden und kam zu einer ganzen Reihe guter Tormöglichkeiten. So vergaben Narjes, Becker, Stöcker und auch Peil reihenweise ihre Torchancen. Den guten Torschuss von Narjes aus vielleicht acht Metern beförderte der Gästetorhüter auf der Linie eher ungewollt mit dem Oberschenkel über das Tor. Bei einem Kopfball von Thorben Peil lenkte er den Ball hingegen mit einer guten Parade über die Latte. Knapp war es, als eine Flanke von Marcus Hild im Fünfmeterraum von Becker nur knapp verpasst wurde und der Ball sich möglicherweise schon im Tor befand, bevor er von einem Verteidiger weggeschlagen werden konnte. Der gute Schiedsrichter entschied bei dieser Situation jedoch auf "Weiterspielen" und so ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit gehörte in den letzten Spielen der "Irschten Reserve" Uckerath. Mit dem entsprechenden Willen und Glauben kamen unsere Jungs zurück auf den Platz und nur wenige Minuten später "klingelte es". Christian Becker hatte sich an der Torauslinie von SV Allner-Bödingen gegen seinen Gegenspieler gut durchgesetzt. Die stramme Hereingabe wurde von einem Verteidiger unglücklich ins kurze Toreck zum 1:0 abgefälscht. Eine eher glückliche Führung, die zu diesem Zeitpunkt aber mehr als überfällig und absolut verdient war. Die Gäste erhöhten nun ein wenig den Druck auf die Viererkette der "Irschten Reserve", kamen aber nach wie vor nicht zu nennenswerten Torchancen. Häufig waren die Zuspiele zu lang und fanden nicht ihren Weg zum Mitspieler. Allerdings hatten auch die Hausherren jetzt die schwächste Phase in diesem Spiel und so sahen die Zuschauer eine extrem hektische Begegnung zweier Mannschaften im Abstiegskampf. Als noch etwas mehr als zehn Minuten zu spielen waren, hätte der SCU den Sack zumachen können. Eine Balleroberung mit schnellem Gegenstoß über Thorben Peil ermöglichte die Hereingabe auf den in der Mitte vor dem Tor freistehenden Christian Becker. Doch verpasste dieser den strammen Pass knapp. In der 87. Spielminute machten es die beiden dann aber besser. Ein tolles Zuspiel von Becker fand mit Peil seinen Abnehmer, welcher den Torhüter noch kurz verladen konnte, bevor er mit seinem zweiten Seniorentor den Deckel auf die Partie machte.

Die "Irschte Reserve" punktet weiterhin fleißig und hat sich inzwischen ein komfortables Polster auf die Abstiegsplätze erspielt. Besonderen Seltenheitswert hatte das Spiel gegen SV Allner-Bödingen aber vor allem, weil man zum ersten Mal seit saisonübergreifend 26 Spielen wieder zu 0 gespielt hatte. Dies gelang zuletzt bei einem 0:0 gegen den SV 09 Eitorf II in der vergangenen Spielzeit. Gerne darf die Siegesserie anhalten. Nächste Woche geht es zum Auswärtsspiel bei der SpVgg. Hurst-Rosbach.