logo



Ü40 unterliegt im 1. Halbfinale beim FC Hennef

Geschrieben von Dr. Volker Erbe am . Veröffentlicht in Alte Herren

Zunächst einmal vielen Dank an die zahlreichen Fans, die uns am Montag im Halbfinale unterstützt haben. Neben der 2:5 Niederlage schmerzt die schwere Schulterverletzung von Torwart Alex Hastrich und die Ausfälle von Stefan Halm und Dieter Limbach während des Spiels. Aber Tore gegen Hennef sind nicht mehr - wie früher - unmöglich. Am 23.5. zuhause werden wir nochmal alles probieren. Torfolge und Aufstellung findet ihr in fupa. Die Torschützen für den SCU waren Stefan Halm und Andy Broich. Kurz zum Spiel:

„ Nicht kampflos geschlagen geben“, so lautete wohl bei fast allen Beteiligten der SCU AH Ü40 das
Motto für das Halbfinale.
Die Partie begann, wie fast immer bei solchen Spielen, abwartend und abtastend auf beiden Seiten.
Sehr schnell übernahm aber der FC Hennef das Kommando und setzte die Gäste aus Uckerath in
ihrer Hälfte fest. Immer wieder kamen die Gastgeber zu tollen Weit- und Einschussmöglichkeiten.
Nach ca. 10 Minuten nutzte ein Angreifer des FC Hennef eine dieser Chancen auch eiskalt zum eins
zu null. Der zwischenzeitliche Ausgleich konnte die Übermacht der Truppe aus Hennef aber nicht
entkräften, schon bald ging der FC wieder in Führung.
Nach dem schnellen Ausgleich in Hälfte zwei war der FC Hennnef nicht mehr in der Lage aus dem Spiel Tore zu erziehlen. Zwei Elfmeter waren nötig, um in Führung zu gehen. In der Nachspielzeit bestraften die Hennefer die Bemühungen den SCU um den Anschluss mit dem letzten Treffer. So war die erste Niederlage für die Blau-Weißen in
dieser Kreismeisterschaftsrunde zum Schluss besiegelt. Allerdings schien die Stimmung unmittelbar nach Spielende bei den Blau-Weißen doch noch besser als bei den Siegern gewesen zu sein.
;-)

Michael Conrad und Volker Erbe