Back in Black

Geschrieben von Jannik Witzmann am . Veröffentlicht in Spielberichte 3. Mannschaft

Sonntag 05.03.2017 Anstoss 11:00 Uhr

SC Uckerath III 4:3 SV Birlingshoven

Aufstellung: Markus Schmidt, Max Bunk (Leonard Roth), Jannik Witzmann, Felix Schmidt, Michael Binot, Yannick Ehrich, Ardit Mustafa (Alessandro Cannella), Roman Fleischhauer, Matthias Große, Florian Fischer, Markus Wosch

Das erste Meisterschaftsspiel im Jahr 2017 und direkt hat man den Tabellenführer zu Gast. Ein laues Lüftchen wehte am Kantelberg jedoch hatten sich genügend Zuschauer gefunden um sich das Spiel anzugucken. Die Mannschaft von Stefan Lichtenberg hatte vor dem Spiel noch ein Fototermin, da Sie mit neuen Trikots spielten die vom Landhaus Süchterscheid gesponsort wurden. Schwarz ist das neue Blau, hoffentlich würde man auch an diesem wichtigen Spieltag in Schwarze treffen. 4-1-4-1 so formierte der Trainer die erste 11, Birlinghoven ist nicht umsonst Tabellenführer somit musste man direkt konstant stehen. Hätte die erste Halbzeit nur 35 min gedauert hätte man zufrieden in die Pause gehen können, jedoch dauert eine Halbzeit 45 min. Ein früher Führungstreffer durch einen Traumfreistoss von Roman Fleischhauer in der 5. min und ein Kopfballtor durch Max Bunk (30. min) der nach seiner langen Verletzung wieder gegen den Ball treten konnte, machten den start perfekt. Soweit so gut 2:0 Führung nach einer halben Stunde. Die letzten 10 min fiel man dann wieder in alte Muster zurück und kassierte den Anschlusstreffer und machte den Gegner somit stark. Nach der Halbzeitpause wurden dann nochmal alle Kräfte gesammelt, denn man wollte heute nicht verlieren. 15 min nach Wiederanpfiff dann das 2:2 durch einen unglücklichen Lattenklatscher der dem Gegner direkt vor der Hirse landete. Der Trainer sah das einer seiner Innenverteidiger über Schmerzen im Knie plagte und wechselte ihn aus. Der frisch eingewechselte Leonard Roth (Bomber) machte mit seinem dritten Ballkontakt das 3:2 und nur 6 min später machte Matthias Große durch einen Freistoss den 4:2 Führungstreffer. Zwischenzeitlich musste Roman Fleischhauer vom Platz da er meckerte und somit Geld/Rot sah. Nur noch 10 Mann auf dem Platz und man führte mit zwei Toren. In der 90. min dann das 4:3 durch einen Stellungsfehler bei einem Standart. Jannik Witzmann fragte nach der Nachspielzeit... noch 5 min. In diesen 5 Minuten passierte mehr vor dem Tor des SCU als im gesamten Spiel, jedoch erfolglos. 4:3 Sieg gegen den Tabellenführer SV Birlingshoven. Damit machten die Spieler nicht nur den Trainer stolz sondern bestimmt auch den Sponsor der neuen Trikots.

 

Ein großes Dankeschön nochmal an unseren Sponsor Landhaus Süchterscheid für die neuen Trikots!