Der SCU trauert um besondere Menschen

Geschrieben von Dr. Volker Erbe am . Veröffentlicht in Verein

Klaus Niemann, Karl-Heinz Kohlars und Hans-Eberhard Kalkrenner sind nicht mehr unter uns

In den zurückliegenden Wochen haben Menschen die Welt verlassen, die dem SCU viel gegeben haben. Der SCU ist stolz, dass sich diese Menschen für den Verein engagiert haben. Wir möchten an sie erinnern und trauern mit den Angehörigen.

Klaus "Popp" Niemann war bis in die Neunziger Jahre Betreuer der 1. Mannschaft. Er war für viele Spieler eine treue Seele und half bei so manchen Wehwehchen auf dem Platz. Viele Spieler, die heute noch bei den Alten Herren des SCU spielen, werden seinen Einsatz nie vergessen.

Karl-Heinz "Kohli" Kohlars war in vielen Funktionen für den SCU aktiv. Sei es als Betreuer und Trainer in der Jugend, als Antreiber für den Anbau des alten Sportheims auf dem Steimel oder ganz besonders beim Aufbau der Tennisabteilung, deren Vorsitzender er auch war.

Hans-Eberhard Kalkrenner (sen.) verstarb vor Kurzem im Alter von 92 Jahren. Er gehörte zu den ersten Spielern, die den Fußballsport beim SCU nach dem 2. Weltkrieg wieder aufgebaut haben. Er wohnte direkt neben dem alten Platz "auf dem Steimel". Viele Jahre erinnerte er mit seinen Geschichten an die schwierige Aufbauzeit nach dem Krieg.